Aug 13 2010

Street View Protest – How to do it wrong

Category: AllgemeinTuxevara @ 10:15

Ja ne is klar. Schön gegen Street View sein, die Presse einladen und Interview mit vollen Namen veröffentlichen lassen, damit die ganze Welt sehen kann. welchen Geisteszustand man besitzt und dann zur Krönung der eigenen Genialität vor dem eigenen Haus stehen und sich ablichten lassen. Ich muss mich gerade am Stuhl fest krallen um nicht vor Lachen runter zu fallen.

Tja, so was passiert halt, wenn man Leuten das Schwarz-Weiß Denken anerzieht – neue Medien vs. klassische Medien.

Tags: ,

 


Feb 16 2010

Winterschlaf beendet

Category: AllgemeinTuxevara @ 13:53

So dann mal raus aus dem Winterschlaf und weiter gebloggt. *gaehn*. Habe festgestellt, das ich seit mehr als einem Monat nichts mehr vom Stapel gelassen habe. Muss an dem Winter Weltuntergang gelegen haben an dem wir hier nur so gerade vorbeigekommen sind.

Also, war ja recht amüsant was sich die letzten Wochen in der BRD, also ich meine natürlich die Bananen-Republik-Deutschland abgespielt hat.

Fangen wir mal bei den Geschäften der BRD mit Hehlerware an. Illegale Datensätze erwerben und damit die Staatskasse füllen, gleichzeitig an allen Ecken Firmen wegen Datenschutzverstößen und Datenmissbrauch an den Pranger stellen. Passt ja riesig zu einander. Dann diese riesige Ablenkungsaktion: “Google Streetview ist böse!”. Entschuldigt, aber ich gebe meine Daten lieber Google als derzeit irgend einem Staat, einer Versicherung oder Bank. Google sind bisher nämlich keine Daten abhanden gekommen. Und warum? Weil es deren Kapital ist. Google lebt davon Daten zu besitzen und aus deren Verarbeitung und nicht Weiterverkauf Kapital zu schlagen. Und für Streetview gibt es wohl ne handvoll Gesetzte in Deutschland die das ganze legalisieren als anders herum. BTW: Also den Schweizern gefällt das natuerlich gar nicht, dass deren Landsleute dazu verleitet werden reihenweise Daten illegal zu kopieren und als Hehlerware nach Deutschland zu verkaufen und so drohen die damit, mal die Konten deutscher Politiker in der Schweiz offen zu legen. Zum einen finde ich das absolut die richtige Reaktion, aber zum Anderen glaube ich, würde das noch mehr zum Vorschein bringen: Dann würde vermutlich recht schnell raus kommen, dass auf den bisher erworbenen CDs sicher auch schon deutsche Politiker gelistet waren, was aber “zufällig” übersehen wurde. Oder glaubt wirklich jemand, die Hehler in der Schweiz hätten darauf schon Rücksicht genommen?! Also ich nicht.

Tags: , , , ,